Vermittlung

Informationen zur Vermittlung

Überlegungen vor der Vermittlung

Bitte überlegen Sie sorgfältig, bevor Sie sich für die Aufnahme eines Tieres entscheiden. Tierhaltung bedeutet Verantwortung zu übernehmen und auch Opfer zu bringen. Ein Tierleben lang.

Bitte fragen Sie sich:

Habe ich täglich genügend Zeit für einen Hund?

  • Kann ich eine Unterbringung und Betreuung bei Krankheit, Urlaub etc. sicherstellen?
  • Ist meine Familie mit der Aufnahme eines Tieres einverstanden?
  • Können Tierhaarallergien bei mir und Familienmitgliedern ausgeschlossen werden?
  • Gestattet mein Mietvertrag Tierhaltung bzw. kann die Erlaubnis vom Vermieter eingeholt werden?
  • Tiere kosten Geld. Habe ich langfristig die finanziellen Mittel für die tägliche Versorgung und anfallende Tierarztkosten?
  • Bin ich bereit Opfer zu bringen oder Gewohnheiten zu ändern? Gassigehen bei schlechtem Wetter ist nicht immer lustig und Hunde interessiert die auf Hochglanz polierte Wohnung wenig.
  • Welpen sind süße und Junghunde haben den Schalk im Nacken. Aber passt ein solcher auch in mein Leben? Habe ich Zeit, Lust und die nötige Nervenstärke zur notwendigen Erziehung und Auslastung?
  • Wie sieht es mit meiner persönlichen Familienplanung aus? Kann ich heute schon sicherstellen, dass der Hund dann nicht „weg muss“, weil ich Nachwuchs erwarte?

Vermittlungsablauf

Persönliches Kennenlernen ist wichtig

Damit wir sehen, wie das neue und dauerhafte Heim für das Tier aussieht, möchten wir Sie gerne persönlich kennenleren und im Gespräch mit Ihnen herausfinden, ob Sie und Ihr Herzenshund zusammenpassen. Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen und geben Ihnen Tipps zur Eingewöhnung und informieren Sie, worauf Sie bei der Aufnahme achten müssen. Bitte lassen Sie sich nicht von unseren Fragen abschrecken und haben Sie Verständnis dafür, dass wir für jeden Hund ein passendes Zuhause finden möchten. Sowohl der Hund als auch Sie ,als neuer Mensch seinem Leben, sollen auf Dauer miteinander glücklich sein.

 

Abgabe per Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr

Unsere Hunde werden mit Schutzvertrag abgegeben, in dem Sie sich zur artgerechten Haltung verpflichten. Die Schutzgebühr ist kein „Kaufpreis“, den wir erheben. Sie dient in erster Linie dem Schutz des Tieres. Sie ist aber auch eine Kostenbeteiligung z.B. für Impfen, Kastrieren, Chipen, Medikamente, Behandlungen und Operationen von Hunden sowie der Kosten für den Transport nach Deutschland.

 

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und erhalten keine öffentlichen Zuwendungen erhalten. Daher ist es dringend notwendig, wenigstens einen Teil der angefallenen Kosten wieder einzunehmen. Die Einnahmen werden zu 100% wieder für Tierarztkosten und zur Versorgung unserer anderen Schützlinge aufgewendet.

Unsere Hunde haben bei Einreise ein gültige Tollwutimpfung, sind gechipt und verfügen über einen EU-Pass. Sie werden legal, mit allen erforderlichen Papieren, nach Deutschland gebracht und haben bereits einen festen Tierheimplatz oder eine Pflege- bzw. Endstelle.

 

 

Download
Selbstauskunft
Fragebogen bei Interesse an einem Hund
Selbstauskunft.doc
Microsoft Word-Dokument [195.0 KB]

The most popular 2017 spy software applications for the mobile phones.http://carelectronics.no/?p=14106