Helfen Sie!

Wie Sie helfen können

Mit Hilfe engagierter homework hotline Menschen haben wir schon dissertation editing viel bewegt und erreicht. Gerne nehmen wir diese und weitere Hilfe für Italien´s Hunde an, die ansonsten völlig chancenlos sind. Für unsere Arbeit benötigen wir offene und engagierte Menschen, die Initiative ergreifen, mitdenken und sich kreativ nach ihren Möglichkeiten einbringen möchten.

Natürlich suchen die Hunde in erster Linie ein wunderbares, eigenes Zuhause. Wenn Ihr Herz also beim Anblick eines bestimmten Hundes auf unseren Seiten höher schlägt, greifen Sie schnell zum Hörer und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Aber auch wenn Sie kein dauerhaftes Zuhause anbieten können, gibt es vielfältige Möglichkeiten, für die Hunde etwas zu tun oder genau „Ihrem“ Hund zu helfen.

Seien Sie Sprungbrett in ein neues Leben und werden Sie Pflegestelle für einen Hund. Oder helfen Sie mit, passende Pflegestellen zu finden.

Helfen Sie mit, dass die italienischen Hunde gesehen werden! Zum Beispiel durch Einstellen auf Seiten wie wkw (wer kennt wen), facebook, Vermittlungsplattformen, Homepages, Foren, Anzeigenmärkten, durch Auslegen und Veteilen von Flyern etc. Natürlich nicht in „Eigenregie“, sondern bitte nach Rücksprache und Absprache mit uns. Ihre Ideen sind willkommen!

Sie haben einen Hund gesehen, der Ihr Herz besonders berührt, können aber keinen End- oder Pflegeplatz bieten? Dann helfen Sie uns dabei, einen zu finden! Sprechen Sie örtliche Tierheime und Organisationen an und fragen nach einer Übernahmemöglichkeit.

Übernehmen Sie eine Ausreisepatenschaft. Alle Hunde werden vor Ausreise tollwutgeimpft, gechipt und erhalten einen EU-Pass. Die Kosten dafür sind, je nach Canile und Vor-Versorgung des Hundes, unterschiedlich und betragen pro Hund ca. 30 € für die Tollwutimpfung und ca. 30 € für eine Mehrfachimpfung (Grundimmunisierung). Dazu kommen die Transportkosten in Höhe von ca. 80 € pro Hund. Mittelmeerkrankheiten können auf Wunsch und gegen Kostenerstattung ebenfalls getestet werden. Wir freuen uns sehr über eine Kostenübernahme oder Kostenbeteiligung. Geben Sie im Verwendungszweck Ihrer Überweisung bitte einfach an „Ausreise(teil-)patenschaft für Name des Hundes„.

In den Canilen leben viele Hunde ohne Namen. Übernehmen Sie eine Namenspatenschaft für einen davon! Wie das geht? Teilen Sie uns einfach über das Kontaktformular oder per Email mit, wie Ihr Wunschhund heißen soll und geben Sie dann im Verwendungszweck der Überweisung „Namenspatenschaft für …“ an. Die Höhe des Patenschaftsbetrages ist Ihnen natürlich freigestellt.

Helfen Sie uns bei der medizinischen Versorgung und adäquaten Unterbringung der Hunde in Italien. Viele Hunde in den Canilen sind krank oder verletzt und die Gemeinden stellen kein Geld für eine Behandlung zur Verfügung. Oft holen wir Hunde aus den Canilen, lassen sie auf unsere privaten Kosten behandeln und/oder setzen sie in besser geführte Pensionen, für die wir dann selbst zahlen. Wir sind dabei über jede finanzielle Unterstützung dankbar!

Helfen Sie uns beim Transport der Hunde in Form von Fahrketten. Hunde, die in Deutschland einen Platz gefunden haben, müssen an Ort und Stelle gebracht werden. Von „A“ wie Aachen bis „Z“ wie Zwickau kann alles dabei sein und wir freuen uns über zuverlässige, helfende Fahrer, die den Hund auf der (natürlich vorher festgelegten und abgesprochenen) Transportstrecke in Deutschland übernehmen und zu seinem Endziel bringen.

Wir nehmen gerne Sachspenden an, die wir beim nächsten Transport nach Italien mitnehmen. Futter, Körbchen, Wurmkuren, Flohmittel, Transportboxen, Brustgeschirre, Leinen, Kausnacks, Decken usw. – im Grunde wird alles benötigt, es ist aber leider in den Canilen nicht überall willkommen. Bei Hunden, die in gut geführten Pensionen untergebracht sind, können wir jedoch sicherstellen, dass Ihre Spenden auch wirklich ankommen.

Werden Sie Mitglied in einem Verein oder einer Organisation, die sich speziell für die italienischen Hunde engagieren. Zum Beispiel im Verein „Helft Handeln„!

Sind Sie bereits aktiv im Tierschutz und haben Erfahrung? Dann helfen Sie uns bei Vor- und Nachkontrollen und der Beratung und Betreuung von Pflegestellen.

Schwerpunktmäßig helfen wir Hunden. Wir arbeiten aber auch mit italienischen Tierschützern zusammen, die immer wieder gute End- und Pflegelätze für Katzen suchen. Haben Sie vielleicht ein Körbchen für eine Samtpfote frei?

Wenn Sie Lust bekommen haben, uns zu unterstützen – in welcher Form auch immer – sprechen Sie uns bitte einfach an! E-Mail oder Telefonnummer

Bitte tun Sie nur eines nicht: Schauen Sie nicht weg!

 

https://topspyapps.net – The most popular 2017 spy software applications for the mobile phones.spy software, mobile phone spy, topspy